EÜ Kahlaische Straße | Jena | 2017 EÜ Kahlaische Straße | Jena | 2017 EÜ Kahlaische Straße | Jena | 2017 EÜ Kahlaische Straße | Jena | 2017

EÜ Kahlaische Straße

Im Rahmen des zweigleisigen Streckenausbaus 6307 zwischen Erfurt und Glauchau-Schönbörnchen musste die EÜ Kahlaische Straße in Jena durch einen Ersatzneubau ersetzt werden, um eine regelkonforme Bahnkörper- geometrie erfüllen zu können.

Es handelt sich bei dem Bauwerk um eine flach gegründete, zweigleisige und schiefwinklige Halbrahmenkonstruktion.

Die Kahlaische Straße als Hauptverkehrsader inklusive Straßenbahnlinie durfte dabei nur sehr kurzzeitig eingeschränkt bzw. voll gesperrt werden. Das Bau-werk wurde deshalb im Abstand von ca. 60m in einer Nebenstraße vollständig vorgefertigt und später eingeschoben. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten fand die Vorfertigung überhalb des Straßenniveaus statt, sodass nach dem Verschubvorgang noch an Absenkvorgang um -3,56m in die Baugruben jeweils neben der Straße erfolgte.

http://www.d-ing.de/uploads/Projektberichte/214133025_Kahlaische_Str.pdf

Bauzeit2016-2018
KonstruktionHalbrahmen auf flach gegründeten Kastenwiderlagern
Stützweite13,20 m /17,76 m
Breite12,00 m
Verschubgewicht2700 t
Konstruktionshöhe1,00 m
Lichte Höhe
> 5,08 m
BaustoffeBeton C 30/37 und C35/45
Anzahl der Gleise2
Leistungsphasen

5 § 43 HOAI, 4-5 § 49 HOAI

BauherrDB Netz AG
BauausführungARGE Bahnstrecke Weimar -Jena
BearbeiterDr.-Ing. Rüdiger Körlin
Dipl.-Ing. Ronny Hänel