Bahnsteig-2011 Fußgängerunterführung vorher-2011 Treppenaufgang vorher-2011 Längsschnitt

Fußgängerunterführung Coesfeld

Um eine Stärkung des Öffentlichen Personennahverkehrs in Nordrhein-Westfalen zu erreichen, vereinbarten das Land, die beiden Zweckverbände Nahverkehr Rheinland (NVR) und Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) sowie die Anstalt des öffentlichen Rechts Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR AöR) und die DB Station & Service AG die Fortführung des Modernisierungsprogramms (so genannte Modernisierungsoffensive 2, MOF 2). Die Maßnahmenpalette an den Bahnhöfen und Haltepunkten umfassen insbesondere die Anpassung der Bahnsteige, die Verbesserung der Aufenthaltsqualität, Wetterschutz, Bahnsteigausstattung, Barrierefreiheit, Kundeninformation und Kundenservice sowie die Verknüpfung mit anderen Verkehrsmitteln. Für den Bahnhof Coesfeld hatte die MOF 2 folgende fünf Maßnahmen zur Folge: 1) Aufhöhung des Kombibahnsteiges, des Mittelbahnsteiges und des Außenbahnsteiges, 2) Neubau der drei Bahnsteigdächer, 3 ) Behindertengerechte Zuwegung zu den Bahnsteigen durch Aufzugsanlagen bzw. Rampen, 4 ) Neubau der Personenunterführung sowie 5 ) Neubau bzw. Verlegung des Gleis 7.

Bauzeit2011
BauherrDB Station & Service
BauausführungDB Bahnbau Gruppe GmbH
Leistungen

Ausführungs- und Genehmigungsplanung

BearbeiterDipl.-Ing. S. Wendelin
Dipl.-Ing. S. Teich