Lageplan

Liebenwerdaer Straße in Falkenberg

Der Straßenzug der L652 (Liebenwerdaer Straße) in der Ortsdurchfahrt Falkenstein stellt eine regionale Anbindung an das übergeordnete Straßennetz der Städte Herzberg (Elster) und Bad Liebenwerda dar.

Infolge des Neubaus einer Eisenbahnüberführung ergab sich die Möglichkeit der Beseitigung eines Engpasses im Bereich der Eisenbahnbrücke.

Die Liebenwerdaer Straße wurde auf eine Länge von 125,00m grundhaft ausgebaut. Die lichte Weite des Brückenbauwerks war mit 13,00m vorgesehen, so dass eine 6,50m breite Fahrbahn mit beidseitig geführten Geh- und Radweg möglich wurde.

Da die Baumaßnahme im innerörtlichen Bereich liegt, mussten sowohl Einmündungen verschiedener Straßen als auch Grundstücksfahrten bei der Ausführung berücksichtigt werden.

Da die Baumaßnahme nördlich der Bahnlinie in der Wasserschutzzone III liegt, war es notwendig hinsichtlich der Baustoffe, der Erd- und Gründungsarbeiten die RiStWag zu beachten.

Bauzeit2006
KonstruktionstypStraße Asphaltbauweise
Länge125,0m
MaterialAsphalt, Pflaster
BauherrDB Netz AG Regionalbereich
BauausführungSächsische Bau GmbH
LeistungenAusführungsplanung
BearbeiterDipl.-Ing. B. Dittmann