Lageplan P+R-Platz West, Rodgau-Jügesheim Lageplan P+R-Platz Ost, Rodgau-Jügesheim

Park- und Ride Plätze in Rodgau-Jügesheim

Durch den Ausbau der S-Bahnstrecke 3661 wurde der Bau von P+R-Plätzen in den angebundenen Orten unverzichtbar. In Rodgau-Jügesheim wurden östlich und westlich der Gleisanlagen jeweils eine P+R-Anlage mit 21 beziehungsweise 39 Stellplätzen errichtet. Die beiden Behindertenparkplätze befinden sich an den nördlichen Parkplatzenden, um einen möglichst kurzen Weg zu den Bahnanlagen zu ermöglichen. Die Fahrgassen wurden in Asphalt ausgeführt, die Stellplätze sind gepflastert. Der Aufbau der Verkehrsflächen wurde nach RStO 2001 festgelegt. Das anfallende Oberflächenwasser der befestigten Flächen wird in neu verlegten Sammelleitungen in die städtische Kanalisation abgeleitet.

P+R Anlage Ost: Die Fahrgassenbreite beträgt 3,00m und ist für den Einrichtungsverkehr ausgelegt. Die Parkstände sind im Winkel von 60gon zur Fahrgasse angeordnet. Sie haben eine Breite von 2,40m (Behindertenparkplätze 3,50m) und sind 5,16m tief. Nach jedem sechsten Stellplatz wurde eine Pflanzinsel vorgesehen.

P+R Anlage West: Die Fahrgassenbreite beträgt 6,10m. Die Parkstände sind rechtwinklig zur Fahrgasse angeordnet. Nach jedem siebten Stellplatz wurde eine Pflanzinsel angeordnet. In der Mitte des Parkplatzes befindet sich ein Durchgang zum sogenannten Bahnpfädchen. Da die P+R-Anlage als Sackgasse angelegt ist, wurde am nördlichen Ende der Fahrgasse ein PKW-Wendeplatz notwendig.

BauzeitMärz - September 2004
KonstruktionstypNeubau einer P+R Anlage
Straßenlänge115,0 m (Ost) / 120,0 m (West)
Fahrgassenbreite3,00 m (Ost) / 6,10 m (West)
OberflächeAsphalt / Pflaster
Anzahl der Stellplätze21 + 39
BauherrDB Netz AG
Leistungen

Genehmigungs- und Ausführungsplanung

BearbeiterDipl.-Ing. B. Dittmann