18.09.2019
Für die Weiterbildung der neuen Mitarbeiter in der Planungsmethode BIM werden in Kürze hausintere Schulungen stattfinden. Für diese Maßnahme nutzen wir Fördermittel im Rahmen des SAB „Weiterbildungsscheck betrieblich“, welche heute bewilligt wurden.  
02.09.2019
Herzlich Willkommen! Heute beginnen zwei engagierte und wissbegierige junge Menschen die Ausbildung zum BAUZEICHNER in unserem Büro. Wir wünschen dabei viel Freude und werden mit der Unterstützung des gesamten Teams gern zum guten Gelingen und erfolgreichen Abschluss beitragen.
30.08.2019
Am Freitag, den 30.08.2019 wurde die Fußgängerbrücke Geraflussschleife in Erfurt mit einem Brückenfest feierlich eingeweiht. Damit ist die Verbindung zwischen den Ortsteilen Kiliani und Viti wieder hergestellt. Im Rahmen von Flussbauarbeiten wurde die alte Querung über ein Wehr abgerissen und es wurde eine neues Bauwerk erforderlich. Als Ersatz entstand das kleine „Schmuckstück“ mit dem charakteristischen blauen Stahlbogen.
11.07.2019
Bei der Sanierungsmaßnahme Alte Hafenbrücke Dresden ist der erste Bauabschnitt beendet. Die Fachwerkkonstruktion der früheren Straßenbrücke erstrahlt somit zum Teil wieder in altem Glanz. Dittmann+Ingenieure erstellt die Werkstattplanung für die auszutauschenden Bauteile. Zudem wurde durch unser Büro die Ausführungs- und Werkstattplanung für die neue Fahrbahnkonstruktion erstellt, welche in den kommenden Monaten in das alte Tragwerk eingebaut wird. Beitragsbilder: [1] [2]
22.06.2019
Am Samstag wurde neben der Eisenbahnbrücke über den Bischofsweg in Dresden erstmalig die von Dittmann+Ingenieure gemeinsam mit der DB Bahnbaugruppe entwickelte Multifunktionsbrücke eingebaut. Die Fachwerkkonstruktion ist modular aufgebaut und kann mit Einzelsegmenten von 3 m bzw. 6 m Länge Stützweiten von bis zu 36 m überbrücken. Das Tragwerk kann dabei sowohl als Behelfsfußgängerbrücke als auch als Kabelhilfsbrücke eingesetzt werden. Beitragsbilder: [1] [2] [3] [4]
05.06.2019
Heute berichtete unser Herr Dr.-Ing. S. Teich im Rahmen des DRESDNER BAUSEMINAR an der HTW-Dresden über die Nachrechnung der Decatur-Brücke in Maschen südlich von Hamburg. Die Besonderheit dieser Brückennachrechnung bestand in der Anwendung wissenschaftlicher Methoden beim Nachweis der Querkraft- und Torsionstragfähigkeit (Modified Compression Field Theory - MCFT). Der Titel des Vortrages lautete "Die Decatur-Brücke über Europas größten Rangierbahnhof - Brückennachrechnung mit kanadischer Norm und definierten Lastbildern". Vortrag Decaturbrücke
15.05.2019
Heute berichtet unser Herr Dr.-Ing. M. Tasche im Rahmen des DRESDNER BAUSEMINAR über einen nicht alltäglichen Ersatzneubau eines Brückenwiderlagers Beginn 17:00 Uhr "Kreuzungsbauwerk Dalwitzhof - Ersatzneubau eines Brückenwiderlagers mit Spundwänden und Schneidenlagerung des Überbaus" lautet der Titel des Vortrags.   Beitragsbild
18.04.2019
Dank der kompetenten Unterstützung durch die KreITiv GmbH aus Dresden konnte unsere Homepage neuen technischen Anforderungen des World Wide Web angepasst werden und nach einer unfreiwilligen Offline-Phase wieder online gehen.
11.04.2019
Am heutigen Tag erfolgte der Einhub der beiden Überbausegmente sowie des Bogens für die Fußgängerbrücke Geraflussschleife in Erfurt. Mit hoher Präzession wurden die einzelnen Bauteile auf die Widerlager sowie eine Hilfsstütze abgesetzt. In den folgenden Tagen erfolgt die Verschweißung der Überbausegmente sowie der Einbau der Hängerseile. Damit neigt sich dieser Brückenneubau dem Ende zu. Im Juli soll Einweihung gefeiert werden. Beitragsbilder: [1] [2] [3]
21.12.2018
Nach einem ereignisreichen Jahr 2018 verabschieden sich die DITTMANN+INGENIEURE in die Betriebsferien. Für das Jahr 2019 kündigen sich bereits interessante und spannende neue Projekte an. Wir freuen uns auf die künftigen Herausforderungen und schaffen im Zuge unseres stetigen Wachstums neue Stellen für INGENIEURE, KONSTRUKTEURE und BAUZEICHNER. Ihre Bewerbung ist willkommen!
22.11.2018
Herzlichen Glückwunsch! Herr Dipl.-Ing. Ronny Hänel wurde im Rahmen des Ingenieurkammertages für die Vertreterversammlung der Ingenieurkammer wiedergewählt und setzt seine Arbeit auch in der neuen Legislaturperiode als Vertreter fort.
02.11.2018
Seit August läuft die Montage des Stahlüberbaus der Fußgängerbrücke Geraflussschleife durch die Stahlbaufirma Stahl- und Maschinenbau GRAF GmbH in Meißen. Diese schreitet zügig voran. Derzeit werden die ersten drei der insgesamt sechs Überbausegmente werkseits montiert. Besondere Präzession ist dabei beim Anschluss der schräg im Raum liegenden Hängeranschlussbleche gefragt. Die Rohrprofile des Bogens (nahtlose Stahlrohre Ø508×36) wurden bereits durch die Firma Stabikon gebogen (Umformung mit einem Radius von 25 m) und an die Stahlbaufirma zur Endmontage ausgeliefert.
27.09.2018
Die Eintragung von Herrn Ronny Hänel in die Liste der "BERATENDEN INGENIEURE" der Ingenieurkammer Sachsen wurde erfolgreich vollzogen.
07.09.2018
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt in TEILZEIT gesucht, zur Unterstützung des Teams unseres wachsenden Ingenieurbüros. Für weitere Informationen öffnen Sie bitte nachfolgende PDF-Datei:
25.04.2018
Herr Matthias Dittmann wurde nach dem aktuellen Sächsischen Ingenieurgesetz als BERATENDER INGENIEUR bei der Ingenieurkammer Sachsen eingetragen.
13.04.2018
Das Großprojekt '2-gleisiger Ausbau Homburger Damm' soll als Pilotprojekt mit der Methode der Building-Information-Modelling [BiM] abgewickelt werden. Das Teilprojekt für den konstruktiven Ingenieurbau wurde an uns beauftragt.
02.03.2018
Im Rahmen der Weiterentwicklung unseres Standortes in Bad Homburg ist ab sofort eine Stelle für einen engagierten Bauingenieur in leitender Funktion zu besetzen. Genaueres erfahren Sie unter "Jobs".
01.11.2017
Die Geschäftsführung hat mit sofortiger Wirkung Herrn Dr.-Ing. Martin Tasche Prokura erteilt. Wir gratulieren und wünschen Erfolg bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben.
25.09.2017
BESTANDEN. Heute hat unser Dualer Student erfolgreich seine Diplomarbeit verteidigt. Herzlichen Glückwunsch! Wir wünschen für das Berufsleben viel Spaß an der Arbeit und Erfolg als Ingenieur.
01.09.2017
Fachkräftemangel!? Wir tun was! Gleich zwei engagierte und wissbegierige junge Menschen (ab jetzt Azubi genannt) haben wir heute bei uns begrüßt. Sie haben sich für eine Ausbildung zum BAUZEICHNER entschieden. Wir werden sie dabei mit unserem 25köpfigen Team tatkräftig anleiten und unterstützen. Herzlich willkommen und viel Freude und Erfolg bei der Ausbildung! Weitere Stellen können besetzt werden durch: INGENIEURE, KONSTRUKTEURE, TECHNIKER und BAUZEICHNER.
28.08.2017
Heute wurden erfolgreich der viergleisige Streckenabschnitt Erlangen – Abzw. Baiersdorf sowie die beiden neuen Streckengleise zwischen Abzw. Baiersdorf und Forchheim in Betrieb genommen. Die DITTMANN+INGENIEURE waren in der Planung maßgeblich beteiligt, u.a. mit drei Brückenbauwerken, insgesamt 11 km Lärmschutzwänden, sechs Stützwänden, 10 Signalauslegern und 33 Durchlässen.
07.07.2017
Die DITTMANN+INGENIEURE sind jetz auch bei Facebook zu finden: www.facebook.com/DplusI2017
11.05.2017
Bahnsteigbausystem Typ "MBS-SB" der Sächsischen Bau GmbH zur Verwendung bei Bahnsteigbaumaßnahmen in Personenbahnhöfen von DB Station & Service AG zum 11.05.2017 freigegeben.
29.04.2017
Im Rahmen einer Vollsperrung der Mockauer Straße wurden am 29.04.2017 die vier Überbau-Fertigteile des Mittelfeldes am ersten Bauabschnitt der neuen Eisenbahnüberführung eingesetzt. Ab jetzt wird mit Hochdruck das Traggerüst und die Schalung für die beiden Randfelder errichtet. Aktuelle Baustellenfotos finden Sie hier: http://www.baustellen-doku.info/leipzig_umbau_bahnknoten/umbau_gleisanlagen_leipzig-thekla/
24.04.2017
Das erste von insgesamt drei Teilbauwerken der EÜ Beuthstraße ist im Rohbau fertig gestellt. Nun erfolgen noch Ausstattungs- und Erdarbeiten sowie der Gleisaufbau. Der Verkehr auf der Beuthstraße ist unabhängig davon bereits wieder freigegeben. Aktuelle Baustellenfotos finden Sie hier: http://www.baustellen-doku.info/leipzig_umbau_bahnknoten/umbau_gleisanlagen_leipzig-thekla/
15.03.2017
DITTMANN + INGENIEURE bietet für das nächste Lehrjahr - ab 01.08.2017 - wieder einen Ausbildungsplatz zum/zur Bauzeichner/in an.
30.01.2017
Herr Dipl.-Ing. Ronny Hänel übernimmt im Rahmen seiner ehrenamtlichen Tätigkeit in der Ingenieurkammer Sachsen den Vorsitz des Haushaltsausschusses der Ingenieurkammer.
01.11.2016
Nach erfolgreicher Verlängerung des Zertifikates Bauwerksprüfung nach DIN 1076 steht Herr Dipl.-Ing. Wendelin auch in Zukunft als kompetenter Ansprechpartner zum Thema qualifizierte Bauwerksprüfung zur Verfügung.
06.10.2016
In naher Zukunft wird sich die neue Planungsmethode Building Information Modeling durchsetzen. Um als DITTMANN + INGENIEURE dem anspruchsvollen Auftraggeber auch zukünftig die gewohnt hohe Qualität zu liefern, haben wir unsere Planungssoftware BIM-fähig gemacht, sodass jetzt an jedem Arbeitsplatz eine 3D-Planung mit dem Programm Revit von Autodesk möglich ist und die Schnittstelle zu den Statikprogrammen noch reibungsloser funktioniert. Zur schnellen Erlangung einer hohen Leistungsfähigkeit beginnen in Kürze umfangreiche Mitarbeiterschulungen.
10.09.2016
Bereits am 15.08.2016 erfolgte die Inbetriebnahme des ausgebauten Abschnittes von Erlangen nach Baiersdorf der Strecke 5900 Nürnberg – Ebensfeld. Diese ist Teil des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit Nr. 8 - Bahnmagistrale Nürnberg – Erfurt – Leipzig/Halle – Berlin und wird in diesem Abschnitt 4-gleisig ausgebaut. Mit der Inbetriebnahme wurden die neu hergestellten, beiden bahnrechten Gleise unter Verkehr genommen. Neben umfangreichen Ober- und Tiefbaumaßnahmen erfolgte der Umbau der Oberleitungsanlage sowie der Leit- und Sicherungstechnik. DITTMANN + INGENIEURE waren für die Ausführungsplanung von ca. 8 km Lärmschutzwand und mehreren Signalauslegern verantwortlich. Die Aufgaben konnten in Zusammenarbeit mit unserem Auftraggeber DB Bahnbau Gruppe GmbH und der ausführenden Baufirma Berger Bau GmbH erfolgreich und termingerecht abgeschlossen werden. Video der DB zur Inbetriebnahme: https://www.youtube.com/watch?v=TaruV-91vwM
04.09.2016
Nach 22 Wochen Vollsperrung kann die Bahnstrecke planmäßig wieder in Betrieb genommen werden. DITTMANN+INGENIEURE haben dazu mit der Ausführungsplanung von zwei neuen Brückenbauwerken, Ertüchtigung mehrerer Bestandsbrücken, Dammsicherungsmaßnahmen, Stützwänden und Durchlässen Ihren Beitrag geleistet. http://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/bahnstrecke-erfurt-weimar-jena-100.html
03.06.2016
Suche nach Verstärkung für unser Team
02.06.2016
Zertifizierung Tragwerksplanung für Stahlbauteile bis einschließlich EXC4 nach EN 1090-2
31.05.2016
Nach mehr als 60 m auf vier Verschubträgern ist die 2700 t schwere Rahmenbrücke „über“ der Ziellage angekommen und wird nun abgesenkt.
05.05.2016
Ein ausführlicher Bericht über den Entwicklungsprozess und den ersten Baustelleneinsatz wurde in DER EISENBAHNINGENIEUR veröffentlicht.
06.04.2016
Entwurf und Ausführung einer außergewöhnlichen Stahlbogenbrücke.
01.03.2016
Zur Bewältigung wachsender Aufgaben wird die Bürofläche am Standort Dresden deutlich erweitert.
01.12.2015
Erweiterung des Teams durch einen Diplom-Ingenieur des Studienganges "Konstruktiver Ingenieurbau".
01.11.2015
Erweiterung des Teams durch eine Diplom-Ingenieurin der Fachrichtung Bauingenieurwesen.
03.10.2015
EÜ Ottendorfer Viadukt für Verkehr wieder freigegeben.
01.10.2015
Ausbildung eines Studenten im 2. Studienjahr / Anerkennung als Praxispartner Studiengang Bauingenieurwesen.
11.09.2015
Quereinschub Stahlbetonvollrahmen.
10.09.2015
Für die in Kooperation mit der DB Bahnbau Gruppe GmbH, Brückenwerkstatt entwickelte Zwillingsträger-Hilfsbrücke des Typs T mit einer Stützweite von 31,20 m (ZH 31) wurde durch das Eisenbahn-Bundesamt die Bauartzulassung erteilt [Geschäftszeichen: 21.83-21izbib/031-2101#006-(001/15-ZUL)].
17.07.2015
Durch PRÄQUALIFIKATIONSNACHWEIS bescheinigte am 09.07.2015 die präqualifizierende Stelle der DB AG, dass Dittmann+Ingenieure Bauplanung GmbH & Co. KG für Planungs- und Ingenieurleistungen der Kategorie Planung bauliche Anlagen in den Warengruppen Planung Ingenieurbauwerke (Eisenbahnbrücken) und Planung Ingenieurbauwerke (Personenunter- und -überführungen) präqualifiziert ist.
03.07.2015
Am historischen Wahrzeichen Dresdens, dem BLAUEN WUNDER, wird der oberstromseitige Gehweg erneuert. DITTMANN+INGENIEURE sind mit der Ausführungs- und Werkstattplanung beauftragt. https://www.dresden.de/de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2015/07/pm_022.php
02.06.2015
Am vergangenen Wochenende absolvierte Hr. Hänel erfolgreich den benannten Lehrgang bei der VBG. Auf dieser Basis ist Hr. Hänel jetzt berechtigt, die Umsetzung der DGUV Vorschrift 2 selbständig im Rahmen des sogenannten „Unternehmermodels“ durchzuführen und zu überwachen.
05.05.2015
Am 04.05.2015 hat die Montage der beiden Stahlbögen für die EÜ Ottendorfer Viadukt begonnen. Die Montagearbeiten sollen am 11.05.2015 abgeschlossen sein, womit das neue Bauwerk zum ersten Mal in seiner endgültigen Form zu sehen ist. Der Ersatzneubau für die Steinbogenbrücke aus dem Jahre 1852 wird als rahmenversteiftes Bogentragwerk hergestellt, dessen zentraler Bereich ein Stabbogen mit an Flachstahlhängern aufgehängter Fahrbahn bildet. Die Gesamtlänge der Brücke beträgt 90,95 m. Davon entfallen jeweils 16,0 m für den Überbau beidseitig des Schnittpunktes Bogen/Versteifungsträger und 58,95 m auf den Bereich zwischen dem Bogen. Die Stützweite des Bogens von Kämpfer zu Kämpfer beträgt 74,95 m. Von Dittmann+Ingenieure wurde die Genehmigungs- und Ausführungsplanung (Leistungsphasen 4-5 § 49 HOAI) des komplexen Stahltragwerkes durchgeführt. Nach Abschluss der Vormontage erfolgt von Juni bis September der Rückbau des alten Viaduktes, die Sanierung der Widerlager und Flügelwände sowie der Querverschub des neuen Brückentragwerkes in seine Endposition. Die Inbetriebnahme der Bogenbrücke ist für Oktober 2015 geplant. http://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Neue-Bruecke-waechst-neben-dem-alten-Eisenbahn-Viadukt-artikel9139545.php
22.01.2015
Mit dem Ergebnis "magna cum laude" verteidigte Herr Martin Tasche am 21.01.2015 seine Dissertation zum Thema "Analyse von Entwicklungssträngen im Konstruktiven Ingenieurbau anhand bestehender Bauwerke in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen". Herzlichen Glückwunsch, Herr Dr.-Ing. Tasche!
10.12.2014
Lehrgang "Sachkundiger Planer und Führungspersonal für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen" durch Herrn Dittmann und Herrn Winkler erfolgreich abgeschlossen.
27.11.2014
Am 27.11.2014 zog unser Bad Homburger Büro von der Daimlerstraße 12 in die neuen Räumlichkeiten auf der Kaiser-Friedrich-Promenade 29.
13.11.2014
Herr Dipl.-Ing. Ronny Hänel wurde im Rahmen des Ingenieurkammertages wiedergewählt und setzt seine Arbeit auch in der neuen Legislaturperiode als Vertreter fort.
24.10.2014
Durch die Einrichtung der 3D-Modellierungssoftware Advance Steel an zwei Arbeitsplätzen erhöhen wir unsere Leistungsfähigkeit im Bereich Stahlbaukonstruktion.
19.08.2014
Sächsische Zeitung: Berlin. Die Stationen in Dresden und im osthessischen Hünfeld sind zu den „Bahnhöfen des Jahres“ 2014 gekürt worden. Sie seien aus Kundensicht die Besten, teilte der Eisenbahn-Lobbyverein Allianz pro Schiene am Dienstag in Berlin mit. Eine Jury wählte den Dresdner Hauptbahnhof in der Kategorie Großstadtbahnhof aus und Hünfeld als attraktivsten Kleinstadtbahnhof. Die Allianz pro Schiene prämierte zum elften Mal die kundenfreundlichsten Bahnhöfe Deutschlands. (...) Link zum Artikel: http://www.sz-online.de/nachrichten/hauptbahnhof-ist-bahnhof-des-jahres-2908347.html
30.08.2013
Zum 10jährigen Firmenjubiläum luden die Geschäftsführer Matthias Dittmann und Ronny Hänel am 30.08.2013 zu einem feierlichen Abend in das Dynamo-Stadion ein. Eingeladen waren Auftraggeber, Vertreter befreundeter Büros und selbstverständlich die eigenen Mitarbeiter. Etwa 200 Gäste folgten interessiert der eröffnenden Vortragsreihe, in dem der Werdegang des Büros nachgezeichnet und ausgewählte Projekte vorgestellt wurden. Wer wollte, konnte bei einer anschließenden Führung das Stadion näher kennenlernen. Das anschließende Büffet mit frisch zubereiteten Steaks und leckeren Nachspeisen ließ keine Wünsche offen. Den ausgelassenen Teil des Abends bei Tischkicker, Bier und geselliger Athmosphäre auf der Terasse im eindrucksvoll beleuchteten Stadion werden viele in bester Erinnerung behalten. Auf Wiedersehen zum 20.!
05.01.2013
Am Samstag, den 05.Januar 2013, fand im Ballsaal des altehrwürdigen Lahmanns Parkhotel zum dritten Mal das Dreikönigsfest mit anschließendem Tanz statt. Das stimmunsvolle Event wurde vom Verschönerungsverein Weißer Hirsch e.V./Oberloschwitz e.V. veranstaltet. Nach einem Bühnenstück spielte die Dresdner Galaband Fridtjof Laubner zum Tanze auf. Dittmann + Ingeniere freuen sich, zu diesem gelungenen Abend beigetragen zu haben.
20.06.2012
Über die ersten Erfahrungen mit der Einführung der Projektcontrolling-Software ABACUS allprojects hielt der Geschäftsführer Dipl.-Ing. Matthias Dittmann einen Vortrag im Rahmen des Praxisforums "Kosten & Strategie im Planungsbüro" am 19.06.2012 in Frankfurt/Main. Veranstalter waren der Verband Beratender Ingenieure VBI und der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure BDB, unterstützt durch die UNITA Unternehmensberatung und die KfW Bankengruppe.
21.03.2012
Ende März wird die Projektcontrolling-Software ABACUS allprojects schrittweise eingeführt. Die Software soll eine effektive Kostenkontrolle ermöglichen. Das Programm soll die Aufgaben Angebotserstellung, Budgetierung, Zeiterfassung, Projektsteuerung und Controlling übernehmen. Aufgrund der branchenweiten Vorreiterrolle erschien dazu in der Beilage BauPlaner Special -Software 1 der aktuellen Märzausgabe des Deutschen Ingenieurblattes eine Kurzveröffentlichung.
14.02.2012
Wir gratulieren Dr.-Ing. Stephan Teich zur erfolgreichen Verteidigung seiner Doktorarbeit zum Thema "Beitrag zur Optimierung von Netzwerkbogenbrücken". Die Arbeit wurde mit "magna cum laude" bewertet. Die Prüfungskomission bestand aus Prof. Dr.-Ing. Richard Stroetmann (Erstgutachter, 2. Doktorvater), Prof. em. Dr.-Ing. Wofgang Graße (1. Doktorvater), Prof. Dr.-Ing. habil. Natalie Stranghöner (2. Gutachterin, Universität Duisburg-Essen), Prof. Dr.-Ing. Bernd Zastrau (Vorsitzender der Prüfungskomission), Prof. Dr.-Ing. Manfred Curbach und Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Kaliske.
17.11.2011
Die DB Bahnbau Gruppe GmbH / Brückenbauwerkstatt Dresden und DITTMANN +INGENIEURE beantragen beim Eisenbahnbundesamt (EBA) die Zulassung einer Hilfsbrücke mit einer Stützweite von 31,20 m. Derzeit beträgt die größte Stützweite einer sogenannten Zwillings-Hilfsträgerbrücke 26,40 m. Die größere Stützweite ermöglicht flexiblere Bauwerkslösungen. Hilfsbrückenzüge mit zum Beispiel 14,40 m und 16,80 m Stützweite können nun vermieden und die Öffnung ohne Mittelauflager mit nur einer Stützweite überspannt werden.
24.10.2011
DITTMANN +INGENIEURE nehmen an ABACUS/ERFA-Meetings zur Entwicklung einer branchenbezogenen Büroorganisationssoftware teil. Die ABACUS allprojects Projektcontrolling-Software soll ab Januar 2012 in den Büroablauf implementiert werden. Wesentliche Ziele sind, die projektbezogenen Arbeitszeiten tagesaktuell zu erfassen und die Abrechnung zu vereinfachen.
30.09.2011
In zwei mehrtägigen Sperrpausen (25. bis 30.09 und 4. bis 9.10.2011) werden bei drei Eisenbahnbrücken in den km 13,625, 24,264 und 25,055 auf der Strecke Bützow - Rostock insgesamt 7 Hilfsbrücken eingebaut. Es kommen Zwillingsträger-Hilfsbrücken mit Stützweiten von 12,00 m und 14,40 m zum Einsatz. Die Auflagerung erfolgt auf Spundwänden. Bisher wird von einer einjährigen Liegezeit der Hilfsbrücken ausgegangen. Die eigentlichen Brückenneubauten erfolgen voraussichtlich erst im nächsten Jahr. Dittmann + Ingenieure planen im Auftrag der bauausführenden Firma Sächsische Bau GmbH.
23.09.2011
Am 23.09.2011 ging die neue Website online. Die Programmierung erledigte Andreas Ebert aus Dresden zu unser vollsten Zufriedenheit. Vielen Dank!
01.07.2011
DITTMANN + Ingenieure planen im Auftrag der ARGE Sächsische Bau /Bahnbaugruppe in Frankfurt/Oder die Erneuerung der Eisenbahnüberführung Dresdner Straße. Beginn der Bauarbeiten ist im September 2011.